Robesch/Robeze

Roland Kollnitz »1«

Die in 700 m Höhe gelegene Streusiedlung am Nordhang des Hochobirs war 1942 Schauplatz des ersten (und siegreichen) Partisanengefechtes in Kärnten. Heute vermitteln malerische Gehöfte und Postkartenblicke ins Tal das Bild einer heilen Welt. In dieser Idylle lädt Roland Kollnitz’ Metallskulptur »1« zum Innehalten ein.


Annäherung: Mit dem PKW von Gallizien Richtung Wildensteiner Wasserfall, 300 m vor dem Gasthaus Planteu auf einer Schotterstraße (Wegweiser Robesch) bergauf. Nach der ersten Hofdurchfahrt Fahrzeug abstellen und zu Fuß dem Hinweisschild folgen.

starttextkarte