art-ort:uni – die Universität Klagenfurt wird zum Schauplatz und Objekt künstlerischer Auseinandersetzung

Die Universität als sozialer Lebensraum, ihre Architektur und ihr Ambiente bilden den thematischen Ausgangspunkt einer »ästhetischen Versuchsreihe« unter dem Titel
art-ort:uni
,
zu der das UNIKUM insgesamt 12 bildende Künstlerinnen und Künstler eingeladen hat und die sich über vier Semester erstreckt.
Sichtbare (Zwischen-)
ergebnisse dieses Prozesses sind verschiedene temporäre Installationen im öffentlichen Raum der Universität. Es sind künstlerische Statements, die den Blick auf Inhalte lenken sollen, die im profanen Lehr- und Forschungsbetrieb gewöhnlich wenig Beachtung finden. Einige dieser Beiträge werden vielleicht Irritation und Befremden hervorrufen, andere sich dem Betrachter erst auf den zweiten Blick erschließen. Wer jedoch ein gewisses Maßan Neugier und Aufmerksamkeit aufbringt, wird art-ort:uni nicht als Störfaktor, sondern als Bereicherung des universitären Alltags erfahren.